Weitere fünf Straßen gehen in Arbeit

Arbeiten in der Mărului, Garibaldi, Reteganu, Turismului und Coandă

Freitag, 09. September 2016

Hermannstadt – Die Verkehrskommission hat den Beginn der Modernisierungsarbeiten in weiteren fünf Straßen in Hermannstadt/Sibiu beauftragt. Es handelt sich hierbei um die Straßen Mărului im Marmeladenviertel, die G. Garibaldi im Hippodrom-Viertel, die Ion-Pop-Reteganu-Straße in der Gegend Piaţa Cluj, die Turismului-Straße in der Gegend des Mühlbergs/Şoseaua Alba Iulia sowie die Henri-Coandă-Straße im Lazarett-Viertel.

Die Mărului-Straße wird im Laufe der Woche und bis Ende November für den Verkehr gesperrt. Die umzusetzenden Modernisierungen sind Teil eines Paketes, welches die Stadtverwaltung über das Darlehen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) finanziert. Der Vertrag sieht die Erneuerung der Kanalisation zur Ableitung des Niederschlagswassers, der Fahrbahn und der Gehwege sowie die Einrichtung von Grünanlagen vor. Die Arbeiten wird hier die S.C. Geiger S.A. durchführen.

Die G. Garibaldi-Straße wird bis zum 1. November zur Erneuerung des Wasserleitungsnetzes gesperrt, den Anwohnern ist die Zufahrt unter Baustellenbedingungen gestattet. Die Genehmigung hierzu beantragte die S.C. Montrepcom S.A. da es sich hierbei um Arbeiten handelt, welche die S.C. Apă Canal S.A. aus dem eigenen Haushalt finanziert. Für die Dauer der Arbeiten wird der Verkehr in der anliegenden Liliacului-Straße in beide Richtungen verlaufen. Der Verkehr in der Ion-Pop-Reteganu-Straße ist seit vergangenem Montag und bis Ende November gesperrt. In der nächsten Zeit wird hier die metropolitane Kanalisation eingeführt, in welche die freihängenden Kabel später verlegt werden. Modernisierungen werden auch an der Fahrbahn, den Gehwegen und der öffentlichen Beleuchtung ausgeführt.

Die Turismului-Straße wird desgleichen kapitalen Modernisierungen unterzogen, nachdem die zuständigen Baufirmen hier umfassende Arbeiten am Gas- und Wasserleitungsnetz durchgeführt haben. Die in Abschnitten durchzuführenden Arbeiten werden zwischen dem Kreisverkehr in der Kreuzung mit der Mühlgasse/Morilor und bis zu jener mit der Ion-Neculce-Straße bereits seit 5. bis 26. September unter Verkehr ausgeführt. Der Abschnitt zwischen der Ion-Neculce-Straße und der Lânii-Straße wird zwischen dem 26. September und dem 30. November erneuert. In dieser Zeit wird hier die Zufahrt nur noch den Anwohnern gestattet. In der Henri-Coandă-Straße wird das Gasleitungsnetz auf dem Abschnitt zwischen den Bahngleisen und dem Kreisverkehr in der Kreuzung mit der Ştefan-cel-Mare-Straße erneuert. Die Arbeiten erfolgen auf nur einer Straßenseite, sodass die Straße weiter befahren werden kann. Die Genehmigung zur Ausführung der Arbeiten hier erteilte die Stadtverwaltung der Baufirma S.C. Sipatub S.A. für die Zeit vom 5. September zum 10. November.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*