Weitere rumänisch-amerikanische Manöver gestartet

Freitag, 11. April 2014

Bukarest (ADZ) - Bei Câmpia Turzii haben am Donnerstag einwöchige Übungen der rumänischen und US-Luftwaffe eingesetzt. Am Manöver beteiligen sich sechs F16-Kampfjets des auf der norditalienischen Aviano Air Base stationierten 31. US-Jagdbombergeschwaders. Laut US-Botschaft ist das Manöver seit längerer Zeit geplant und steht in keinem Zusammenhang mit der Ukraine-Krise.

Ebenfalls gestern wurde auch der US-Lenkwaffen-Zerstörer Donald Cook im Schwarzen Meer erwartet. Das mit Aegis-Abwehrsystem und Tomahawk-Raketen ausgestattete Kriegsschiff der Arleigh-Burke-Klasse soll an Übungen teilnehmen und mehrere Häfen anlaufen. Davor hatte im März bereits der US-Zerstörer Truxton Manöver mit Rumänien und Bulgarien durchgezogen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*