Weitere zwei Bronzemedaillen für Rumänien bei Gewichtheber-EM

Freitag, 12. April 2013

Tirana– Die Medaillenausbeute der rumänischen Gewichtheber bei den Europameisterschaften in Albanien ist weiter gestiegen. Nach der Bronzemedaille von Elena Ramona Andrieş in der Klasse bis 48 Kilogramm und dem Silber in der Klasse bis 58 Kilogramm Körpergewicht durch Loredana Toma gewannen am Donnerstag Răzvan Martin (77 kg) nud Irina Lepşa (63 kg) zwei weitere Bronzemedaillen für die rumänische Mannschaft. Lepşa bewältigte 212 Kilogramm (Reißen 90/Stoßen122), die Zweitplatzierte Milka Manewa aus Bulgarien 217 Kilogramm. Beide wurden von einem großen Rückstand von der nun zum fünften Mal als Europameisterin gekrönten Russin Marina Schainowa, für die 27-Jährige wurden 235 Kilogramm (Reißen 105/Stoßen 130) gutgeschrieben. 

In der 77-Kilo-Klasse der Männer konnte Titelverteidiger Răzvan Martin nur den dritten Platz belegen, er bewältigte gleich dem Gewinner der Silbermedaille Alexandr Spac (Republik Moldau) 346 Kilogramm, fünf weniger als der der 20 Jahre alte Junioren-Weltmeister Dmitri Chomjakow aus Russland.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*