Weiterer Lohnanstieg und andere Fragen

Kronstädter Kreisrat tagte in ordentlicher Sitzung

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Kronstadt – Vor allem aktuelle Probleme standen auf der jüngsten Sitzung des Kronstädter Kreisrates, die für Mittwoch, dem 28. Oktober ,einberufen wurde. 40 Punkte standen auf der Tagesordnung, zu denen noch weitere 12 bei Allfälliges hinzukamen. Es ging u.a. um die Genehmigung des weiterern Lohnanstiegs von 9 auf 12 Prozent der Angestellten in den Institutionen, die dem Kreisrat unterstellt sind. Auch kündigte Claudiu Coman, stellvertretender Vorsitzender des Kronstädter Kreisrates an, das auch den Angestellten des Kreisrates alle Zahlungsrückstände erteilt werden konnten. Auch die neuen Vorschläge für die Aufsichtsräte der Krankenhäuser, die dem Kreisrat unterstellt sind, wurden laut Vorschlag des Gesundheitsausschusses angenommen. Ein im vergangenen Monat angenommener Beschluss laut dem im Oktober ein Tag der offenen Tore im Kreisrat stattfinden soll, wurde rückgängig gemacht. Laut Claudiu Coman hätte es keinen Sinn gehabt, einen solchen Tag zu organisieren, nachdem nicht die vorgesehenen Reparaturen vorgenommen werden konnten. So hätten sich die Besucher nur ein Bild von Zuständen machen können, die nicht den besten Eindruck von einer öffentlichen Kreisinstitution hinterlassen hätten.

Durch einige Neuzuteilungen von finanziellen Mitteln, besteht keine Gefahr für die eingeleiteten Investitionen, dass diese nicht fortgeführt werden können. Auch betonte Coman, dass die Gelder für die Schneeräumung der Kreisstraßen für den bevorstehenden Winter in Höhe von über drei Millionen Lei gesichert sind. Informiert wurden die Ratsmitglieder von den weiteren Schritten, die eingeleitet worden sind, um den Sitz des Büros für nachhaltigen Tourismus innerhalb der Karpaten-Konvention von Wien nach Kronstadt/Braşov zu verlegen. Die sechs Karpaten-Länder, die Mitglied der Konvention sind, werden einen diesbezüglichen Beschluss im Jahr 2017 fassen. Unterstützt wird der Kronstädter Kreis dabei von der Entwicklungsregion Zentrum und der nationalen Behörde für Tourismus.
Die Ratsmitglieder bewilligten auch den Rücktritt aus ihrer Reihe von Horaţiu Braga, der 2012 seitens der PDL gewählt worden war, und auch aus dem Anerkennungsausschuss somit ausgeschlossen wurde. In diesen wurde der Vertreter des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Dieter Drotleff von den Ratsmitgliedern gewählt. An Stelle von Braga wurde dann von der Liste gleicher politischen Formation, die mit der PNL fusionierte, Ion Lucian Pascu als Mitglied des Kreisrates bestätigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*