Weltbank erwartet in diesem Jahr 2,8 Prozent Wachstum

Donnerstag, 12. Juni 2014

Symbolgrafik: freeimages.com

Bukarest (ADZ/dpa) - Die Weltbank hat die Wachstumsprognose für Rumänien für das Laufende Jahr von 2,5 Prozent auf 2,8 Prozent angehoben. Für 2015 wird ein Wachstum von 3,2 Prozent statt bisher 2,7 Prozent erwartet. Dies geht aus dem jüngsten Weltwirtschaftsausblick, der am Mittwoch in Washington vorgelegt wurde, hervor.

Für die Region Osteuropa und Zentralasien prognostiziert die Weltbank ein Wachstum von 2,4 Prozent in diesem Jahr und 3,7 bzw. 4,0 Prozent 2015 und 2016. Besonders die GUS-Staaten in der Region sind stark von der Ukraine-Krise betroffen, während in Ungarn und Rumänien die Industrie aufgrund stärkerer Nachfrage aus der Eurozone zulegen kann.

Die Weltwirtschaft wird laut der Organisation 2014 nur um 2,8 Prozent statt bisher geschätzten 3,2 Prozent zulegen. Unverändert blieb aber die Aussicht auf 2015 und 2016 mit 3,4 bzw. 3,5 Prozent. Die Konjunktur in der Eurozone soll sich besser als bisher angenommen entwickeln: Für 2014 wurde die Prognose bei 1,1 Prozent beibehalten, für 2015 und 2016 wurde sie von 1,4 und 1,5 Prozent auf 1,8 Prozent und 1,9 Prozent verbessert.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*