Weltrekord im Bäumepflanzen angestrebt

Rosenau sichert Unterstützung zu

Mittwoch, 20. Januar 2016

Kronstadt - „Für Rumänien pflanzen“ nennt sich ein Projekt von „Asocia]ia Prietenii Pădurilor“ (Verein der Waldfreunde). Vereinsvorsitzender Florin Nan schlägt vor, an einem Tag zwischen dem 15. März und dem 15. April in ganz Rumänien über 1,2 Millionen Setzlinge zu pflanzen. Das würde einen neuen Weltrekord darstellen, der eine ähnliche Leistung aus Australien überbieten würde. Das Bürgermeisteramt und das Forstamt in Rosenau/Râşnov, wo der Verein seinen Sitz hat, wollen dabei mitmachen und nehmen sich vor, allein in und um diese Burzenländer Stadt an dem noch festzulegenden Tag 10.000 Setzlinge zu pflanzen.

Florin Nan sagte, dass der Rekordversuch nur mit Unterstützung der Bürger sowie all jener Organisationen, die soziale Projekte verfolgen, erfolgreich sein wird. Darüber hinaus soll die Kampagne zur Aufforstung den Schülern die wichtige Rolle des Waldes für eine gesunde Umwelt bewusst machen. Nan ist es gelungen, die Disziplin Forsterziehung als Wahlfach in mehreren Schulen des Kreises Kronstadt/Braşov einzuführen. Dafür hat er auch ein Lehrbuch verfasst.

Für die nächsten Tage nimmt sich Nan vor, Details zu erfahren über die Voraussetzungen und die Kosten, die mit der Anerkennung und Eintragung eines solchen Weltrekords im Guiness-Buch der Rekorde verbunden sind. Unter anderem soll jeder Setzling über eine eigene Seriennummer identifizierbar sein. Die Rekordaufstellung könnte erleichtert werden, da unserer Recherche nach ein diesbezüglicher Rekord im Mai 2015 in Ecuador aufgestellt wurde. Dort konnten rund 45.000 Freiwillige an einem Tag 625.470 Bäume verschiedener Sorten pflanzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*