Wenige Punkte auf Tagesordnung

Außerordentliche Kreisratssitzung tagte

Montag, 27. Oktober 2014

Kronstadt – Insgesamt 29 von den 34 Mitgliedern des Kronstädter Kreisrates trafen am Donnerstag, dem 23. Oktober, zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen. Geleitet wurde diese von Mihai Popa (PSD), einem der stellvertretenden Vorsitzenden,  dem Kreisratsvorsitzender Aristotel Căncescu (PNL) einen Teil seiner Aufgaben delegiert hat für die Periode bis die gegen ihn und einige Beamte der Exekutive stattfindenden Ermittelungen abgeschlossen werden. Erforderlich wurde diese Zusammenkunft um einige dringende Beschlussentwürfe  zu genehmigen bezüglich Haushaltsauflagen  für die Sonderschulzentren von Viktoriastadt/Oraşul Victoria und Fogarasch/Făgăraş,  Schulungsplan 2014/2015 an der Kronstädter Kunst- und Gewerbeschule „Tiberiu Brediceanu“, Gebühren für die verschiedenen Ausbildungsbereiche am Kulturzentrum Redoute, sowie einiger Änderungen im öffentlichen Personentransport auf den Routen Fogarasch – Scharosch/Şoarş – Seligstadt/Seliştat und Fogarasch – Scharosch – Felmern/Felmer. Die nächste ordentliche Sitzung des Kronstädter Kreisrates wurde für Mittwoch, den 29. Oktober, einberufen. Im September war das Plenum der Kreisratsmitglieder ausgefallen.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*