Weniger Produktion und Gewinn für Hidroelectica 2015

Dienstag, 26. Januar 2016

Bukarest (ADZ) - Der insolvente Stromerzeuger Hidrolectrica hat im vergangenen Jahr eine  Bruttogewinn von 1,1 Milliarden Lei  (248 Milliarden Euro), leicht niedriger als 2014, erwirtschaftet. Produktion und Umsatz von  Hidroelectrica fielen ebenfalls niedriger aus. Die Produktion belief sich 15,9 TWh, um 2,5 TWh weniger als 2014. Nach Angaben des Insolvenzverwalter Remus Borza ist der Gewinn 3,5 Mal höher als 2010 als Hidreolectrica 19,8 TWh Strom produzierte. Dies sei das dritte Jahr in Folge, das Hidroelectrica Gewinn verzeichnet, in drei Jahren Insolvenz habe Hidroelectrica insgesamt 3,1 Milliarden Lei erwirtschaftet. Seit der Insolvenz sind die Produktionskosten von 184 je MWh auf 110 Lei je MWh gesunken. Die Zahl der Beschäftigten verringerte sich von 5239 auf 3443 und die nominellen Schulden von mehr als 4 Milliarden Lei wurden beglichen. Für die Jahre 2015-2017 beläuft sich das eingeplante Investitionsvolumen auf 1,3 Milliarden Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*