Weniger Unfälle – Verkehrscharta half

Freitag, 30. Dezember 2011

Temeswar - Um ein Drittel ist die Zahl der Verkehrsunfälle in Temeswar/Timişoara im ersten Halbjahr 2011 gegenüber gleicher Zeitspanne 2009 zurückgegangen, schreibt die Internetpublikation TimisoaraAzi.ro. Im Jahr 2009 wurden nämlich in Temeswar 394 Unfälle mit 19 Toten, 120 Schwerverletzten und 336 leicht verletzten Personen registriert. Ein Jahr später waren es nur noch 339 Unfälle, 15 Tote, 90 Schwerverletzte und 339 leicht Verletzte.
 

Als Ansatz für diesen Rückgang der Unfälle und deren Folgeerscheinungen wird die Tatsache angegeben, dass Temeswar im Jahr 2008 die Europäische Charta der Verkehrssicherheit unterzeichnet hat. Die Stadt war übrigens die erste Stadt in Rumänien die der Charta beigetreten ist und hat auch dementsprechende Maßnahmen getroffen. Dazu gehören bessere Beschilderungen, Markierung und Trennung der Fahrspuren, angebrachte Schwellen zur Verkehrsberuhigung oder eine genauere Verkehrsüberwachung. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*