Weniger Wohnbaugenehmigungen im Kreis Kronstadt

Donnerstag, 24. November 2016

Kronstadt – Laut Angaben des Kronstädter Statistikamtes sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres im Kreis Kronstadt/Braşov 367 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt worden. Verglichen mit derselben Vorjahresperiode bedeutet das einen Rückgang von 14,5 Prozent. Fast die Hälfte der Baugenehmigungen (166) wurden für den Kreisvorort erteilt. Es folgt, überraschend, auf Platz zwei die Gemeinde Tărlungeni und die Stadt Rosenau/Râşnov – beide mit je 30 Genehmigungen. Auf den folgenden Plätzen liegen Zeiden/Codlea (20), die Burzenländer Gemeinden Petersberg/Sânpetru (18) und Wolkendorf/Vulcan (17) sowie Săcele (16). Für Törzburg/Bran gab es 11 Baugenehmigungen während in Tartlau/Prejmer 9 und Neustadt/Cristian 8 Genehmigungen erteilt wurden.
Für September 2016 wurden 46 Genehmigungen gegeben, was einen steigenden Trend zu August, aber auch zu September des Vorjahres darstellt. Die Zahl ist dennoch bescheiden: auf Landesebene belegt damit Kronstadt lediglich Platz 30. Selbst in der Wirtschaftsregion Zentrum muss man in dieser Hinsicht den Kreisen Mureş, Alba und Hermannstadt/Sibiu den Vorrang überlassen. Die Wohnbaugenehmigungen für September l.J. wurden zu drei Vierteln im städtischen Raum und zu einem Viertel im ländlichen Raum erteilt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*