Werbeaktion beim Konkurrenten

Mittwoch, 14. August 2013

Temeswar - Das Musikfestival „Plai“ und die Ausstellung „Futuro Textiles“ sind die beiden Veranstaltungen, für die Temeswar/Timişoara derzeit vordergründig wirbt  – mit der Absicht, Kulturhauptstadt Europas zu werden. Und diese Werbeaktion läuft nicht im heimischen Banat, sondern in Klausenburg/ Cluj-Napoca, bei einem Mitkonkurrenten um den Titel „Kulturhauptstadt Europas 2021. Gefördert wird diese Aktion von der Stiftung 360°, Mitglied des Vereins „Temeswar, Kulturhauptstadt Europas“.

Die Stiftung, die sich aktiv in die Outdoor-Werbekampagne zur Bekanntmachung der Kulturveranstaltungen der Stadt Temeswar impliziert, hat dazu zwei Werbetafeln in Klausenburg anbringen lassen. „Bis zum 8. Oktober werden in Klausenburg die kulturellen Großveranstaltungen der Stadt Temeswar angekündigt“, heißt es unter anderen in einer Pressemitteilung der Stiftung.
Das Plai-Festival wurde 2012 innerhalb des European-Festival-Awards zur besten Veranstaltung eines „Best Small European Festivals“ gekürt. „Futuro Textiles“ ist eine Veranstaltung des Vereins „Temeswar, Kulturhauptstadt 2021“ zusammen mit dem Französischen Kulturzentrum. Die Ausstellung beruht auf einem Konzept, das Wissenschaft, Mode, Kunst und Technologie verbindet, um letztendlich Textilien der Zukunft herzustellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*