Werbung mit Frühbucher- und Sonderpreisaktionen

Tourismusmesse: Exotische Ziele und Rumänienreisen

Samstag, 17. November 2012

Rumänien setzt im Tourismus weiterhin auf traditionelle Werte und landesspezifische Besonderheiten.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Bis morgen noch findet in Bukarest am Ausstellungsgelände Romexpo die 28. Tourismusmesse statt, auf der über 200 Anbieter aus dem In- und Ausland vertreten sind. Die Angebote zentrieren sich diesmal vor allem auf Skiurlaub und exotische Ziele.

In seiner Eröffnungsrede warb Tourismusminister Eduard Hellvig für Reisen in Rumänien. Für 2013 sei eine Reihe von Sonderpreisaktionen geplant, die Urlaub für jedermann erschwinglich machen. Rumänien müsse sich in der Konkurrenz mit anderen Zielen auf landestypische Besonderheiten konzentrieren: Kulturreisen, Ökotourismus, Heilbaden und City-Breaks.

ANAT kündigte an, Frühbucher könnten 2013 unabhängig vom Reiseziel mit Ermäßigungen bis zu 50 Prozent rechnen. Für 2012 wurde ein Wachstum von 12 Prozent in allen touristischen Bereichen festgestellt. Ein modernisiertes Tourismusgesetz, dessen Ausarbeitung sich in der Endphase befindet, solle den Markt weiter ankurbeln, so der Minister. Unternehmerverbände fordern eine Reduzierung der Mehrwertsteuer.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*