West-Nile-Fieber: bisher 117 Fälle und 12 Tote

Samstag, 01. September 2018

Bild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Laut Gesundheitsministerium wurden in Rumänien vom 2. Mai bis 29. August 2018 117 Fälle von Meningitis-Enzephalitis, ausgelöst vom West-Nile-Virus, gemeldet. 12 Personen sind daran verstorben, allerdings hatten alle zusätzliche Gesundheitsprobleme. Das Virus wird von mehreren Mückenarten übertragen, die sowohl in Städten als auch auf dem Land vorkommen. Betont wird, dass es sich um keine Epidemie handelt. Es wird empfohlen, sich durch Mücken-Abwehrmittel und Kleidung zu schützen. Für Griechenland-Reisende gibt es derzeit eine Warnung vor Infektionsrisiken vor allem in Attika und am Peloponnes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*