West-Serie: Staffelerste auf Erfolgskurs

Montag, 11. April 2016

Die Play-Off-Runde in der zweiten Staffel des rumänischen Fußball-Unterhauses hat mit Siegen der ersten Drei der Wertung begonnen. Gaz Metan Mediasch, UTA Arad und Chindia Târgovişte gewannen nämlich ihre Heimbegegnungen jeweils mit 3:1. Dabei war es ein gelungener Einstand für Trainer Cristian Pustai, der nach Mediasch zurückkehrte, wo er einst die besten Resultate seiner Trainerkarriere verzeichnete. UTA Arad bezwang einen FC Kronstadt, der auch jetzt der Insolvenz näher ist als einer Lösung durch angesagte ausländische Investoren.

Während UTA ihre ersten Play-Off-Punkte holte, mussten sich die beiden anderen Banater-Teams, [oimii Pankota und Metalul Reschitza, geschlagen geben. Pankota unterlag Olimpia Sathmar 0:1 und der neue Şoimii-Trainer, Zsolt Muzsnay bleibt ohne Punkt als Trainer im Winzerstädtchen des Kreises Arad. Metalul Reschitza unterlag erwartungsgemäß bei CSM Râmnicu Vâlcea (0:2).

In der ersten Staffel hat Rapid Bukarest als Tabellenführer einen gewaltigen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen. 0:2 unterlagen die Bukarester auf eigenem Platz gegen den SC Bacău; Dacia Unirea Bă²ila und Dunărea Călăraşi sind mit Rapid nun fast auf Augenhöhe.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*