Westerwelle verspricht Hilfe bei Schengen-Aufnahme

Zweitägiger Besuch des rumänischen Außenministers in Berlin

Mittwoch, 18. April 2012

Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle (rechts) und Rumäniens Außenminister Cristian Diaconescu Foto: mae.ro

Berlin (Mediafax/ADZ/dpa) - Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle hat Rumänien deutsche Unterstützung beim Wunsch nach einer baldigen Aufnahme in den Schengen-Raum ohne systematische Grenzkontrollen versprochen.
„Deutschland unterstützt Rumänien auf dem Weg in den Schengen-Raum“, sagte Westerwelle nach einem Treffen mit dem rumänischen Außenminister Cristian Diaconescu am Montag in Berlin. Die Europäische Union wird vermutlich im September darüber entscheiden.

Cristian Diaconescu hat Montag und Dienstag einen offiziellen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland unternommen. Der Anlass war die 20-Jahrfeier seit der Unterzeichnung des Vertrags über freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft in Europa zwischen Rumänien und Deutschland. Zu diesem Anlass fand im Europahaus Berlin auch eine Debatte statt. Rumänien erfüllt ebenso wie Bulgarien bereits die formellen Kriterien für einen Beitritt zur Schengen-Zone. Wegen großer Probleme mit Korruption und organisiertem Verbrechen in beiden Ländern gibt es bei einigen EU-Partnern jedoch Widerstand gegen eine Aufnahme. Die Niederlande haben eine Vollmitgliedschaft deshalb bislang blockiert. Auf EU-Ebene ist ein einstimmiger Beschluss nötig.

Deutschland hat nach anfänglichen Bedenken seinen Widerstand aufgegeben. Berlin plädiert nun für die Aufnahme beider Länder in zwei Stufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*