Wichtiger Preis für „Antisocial“

Radio România Cultural zeichnete das Projekt in der Kategorie Theater aus

Donnerstag, 24. März 2016

Die Mannschaft des Projektes „Antisocial“ anlässlich der Preisverleihung des Kultursenders Radio România Cultural.
Foto: Radu-Stanca-Theater

Hermannstadt – Die Mannschaft des Theaterprojektes „Antisocial“ hat am Montagabend, im Rahmen der 16. Auflage der Gala des Kultursenders Radio România Cultural, den ersten Preis in der Kategorie Theater erhalten. Das Stück „Antisocial“, in Bogdan Georgescus Regie, produziert das Hermannstädter Radu-Stanca-Theater in Zusammenarbeit mit dem Department für Theaterkunst im Rahmen der Lucian-Blaga-Universität. In der Kategorie Theater waren desgleichen die Stücke „Bach Files“ des Bukarester Bulandra-Theaters, die Schauspielerin Andreea Gavriliu und der Schauspieler Cristian Iacob nominiert.

„Es ist ein wichtiger Preis, dessen Verleihung die Jury für die Tätigkeit der gesamten Mannschaft und zur Unterstützung unserer Initiative - eine nationale Debatte zur Lage des Bildungssystems in Rumänien und dessen Möglichkeiten zur Neuerfindung anzustoßen - einstimmig beschlossen hat“, so Bogdan Georgescu. Das Radu-Stanca-Theater und die Lucian-Blaga-Universität haben 2015, mithilfe der Kulturplattform BRD Scena9, eine nationale Tournee mit dem Titel „Manifest für Dialog“ veranstaltet, in deren Rahmen das Stück in 21 Städten des Landes wie Konstanza, Tulcea, Botoşani, Deva, Bistritz, Neumarkt/Târgu Mureş oder Großwardein/Oradea vor mehr als 3.500 Schülern, Lehrern und Eltern gezeigt wurde.      

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*