Wieder eine reiche Jahresbilanz

Abschluss des 29. Arbeitsjahrs des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“

Samstag, 16. Juli 2016

Die „Radautzer Liedertafel“ dirigiert von Eduard Mohr bei ihrem Auftritt in Reschitza
Foto: DFBB

Reschitza - Der Abschlussbericht auf das Tätigkeitsjahr 2015-16 wurde vom DFBB-Vorsitzenden Erwin Josef }igla und von seinem Stellvertreter, Dr. Ing, Cristian Paul Chioncel im Innenhof des Jugend- und Kulturzentrums „Alexander Tietz“ vorgestellt, wobei sie von den Lehrerinnen Sonia-Maria Chwoika und Yvonne-Christa Demenyi unterstützt wurden. Behandelt wurde die Zeitspanne 16. Juli 2015 - 13. Juli 2016.

In dieser Zeitspanne wurden vom DFBB und dem Kulturverein 275 Ereignisse organisiert oder mitorganisiert. Herausragende Ereignisse waren die „Deutsche Kulturdekade im Banater Bergland“ (25. Ausgabe, Oktober 2015), die 26. Ausgabe der „Deutschen Literaturtage in Reschitza“ (April 2016), das 21. Reschitzaer Trachtenfest und die 13. Ausgabe des Malwettbewerbs „Kinder malen ihre Heimat“. Mit eingeschlossen in die 275 Veranstaltungen des abgelaufenen Tätigkeitsjahrs sind 60 Ausstellungen und 31 Veranstaltungen religiösen Charakters.

Insgesamt hat der Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ seit seiner Gründung am 19. November 1987, einschließlich der Veranstaltungen dieses Jahres, bisher 4029 Kulturereignisse organisiert. Im eben abgeschlossenen Tätigkeitsjahr hat der Kulturverein sechs Bücher herausgegeben und zwei CD-ROM produziert. 19 Ganzsachen und ebenso viele Sonderstempel sind geschaffen worden, die besonderen Ereignissen dieses Arbeitsjahres gewidmet sind. Auch eine Erinnerungsmedaille „Re{i]a: 245 de ani“ ist geprägt worden.

Die Monatsschrift „Echo der Vortragsreihe“ erscheint ununterbrochen seit dem 1. Februar 1990. Im Juni 2016 erschien die 319. Ausgabe. Außerdem erschienen 95 Sonderhefte, die besonderen Ereignissen im Leben der Deutschen des Banater Berglands gewidmet sind. Zudem erschienen unter der Ägide des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins in loser Folge bisher 40 Ausgaben des dreisprachigen Informationsblatts „împreună, miteinander, együttesen“ - eine Ausgabe im abgelaufenen Tätigkeitsjahr. Auch das zusätzliche Informationsblatt „Info“ erschien zweimal in diesem Jahr (Dezember 2015, Juni 2016), wodurch bisher 13 Ausgaben veröffentlicht wurden.

Die alljährliche Vorstellung der Bilanz des Tätigkeitsjahrs wurde auch bei der diesjährigen Gelegenheit mit Auftritten der Ensembles des DFBB und des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ aufgelockert. Es traten auf: zwei der „Enzian“-Volkstanzgruppen (Tanzlehrer: Marianne und Nelu Florea), George Gassenheimer und Vincenzo Cerra vom „Banater Bergland“-Musikensemble, die Duos „Intermezzo“ und „Gassenheimer“ sowie der „Franz Stürmer“-Chor (dirigiert von Elena Cozâltea). Die beiden Kunstzirkel des DFBB, „Deutsche Kunst Reschitza“ (den Malereizirkel leiten Gustav und Doina Hlinka) und „Jakob Neubauer“ (Holzschnitzerei, geleitet von George Molin) hatten eine Ausstellung improvisiert.
Sondergäste der Jahresbilanzveranstaltung war die „Radautzer Liedertafel“ (Dirigent: Eduard Mohr), die zum ersten Mal in Reschitza aufgetreten ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*