Wieder über das Parlament und Roberta Anastase

Freitag, 16. März 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Telefongespräch zwischen Premier Mihai-Răzvan Ungureanu und dem USL-Kopräsidenten Victor Ponta, das Mittwoch stattgefunden hat, erregt die Gemüter. Der Premier wollte die Opposition veranlassen, zur Erörterung der anstehenden Energie-Gesetze ins Parlament zurückzukehren. Victor Ponta meinte, das könne geschehen, wenn die PDL die vier Bedingungen erfüllt, die der USL gestellt hat, darunter die Absetzung von Roberta Anastase als Vorsitzende der Abgeordnetenkammer. Ungureanu soll erwidert haben, er würde das gerne tun, doch es hänge nicht von ihm ab. Nachträglich wurde die Äußerung des Premiers in einer offiziellen Regierungsmitteilung verneint, man habe nur über die Energie-Gesetze gesprochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*