Wieder Vorgehen gegen Falschparker

Freitag, 23. August 2013

Kronstadt - Nach längerer Ruhepause im Stadtgebiet gegen die Falschparker, wird nun erneut gegen diese vorgegangen. Das Bürgermeisteramt, die Lokalpolizei und die zuständige Firma, die dem Kronstädter öffentlichen Personentransportunternehmen (RAT) unterstellt ist, haben die Aktion zum Abtransport der an gesetzwidrigen Stellen geparkten Autos wieder eingeleitet. Laut Vizebürgermeister Adrian Atomei sind die Falschparker regelrecht zu einem Phänomen im Stadtgebiet geworden. Besonders auf den verkehrsreichsten Straßen – Griviţei, Gării, Alexandru Vlahuţă, Aurel Vlaicu, Brunnengasse/Eroilor, Bahnstraße u. a . – werden Autos gesetzwidrig abgestellt, was zu Stau und Behinderung des öffentlichen Personenverkehrs führt.  Die Gebühr, die man zahlen muss, um den abtransportierten Wagen zurückzubekommen, beträgt 380 Lei. Hinzu kommt die Strafe, die von der Polizei wegen Falschparken verhängt wird. Sie liegt zwischen 200 und 300 Lei. Um nicht in eine solche unangenehme Lage zu kommen, ist den Autofahrern nur zu empfehlen, den Wagen an den festgelegten Stellen  abzustellen. Die Aktion  war vor einigen Monaten von der Staatsanwaltschaft eingestellt worden, denn gegen die Firma, die mit dem Beheben der Autos beauftragt war, liefen Ermittlungen aufgrund mehrerer Reklamationen.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 23.08 2013, 13:38
Diese Abschleppaktionen sind seit Jahren im ganzen Land überfällig.Dabei sind 600 Lei ein Schnäppchenpreis im Vergleich zu vergleichbaren Dienstleistungen in Deutschland.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*