Wiederaufnahme eines Baus

Samstag, 12. Januar 2013

Kronstadt - Den Bau mehrerer Wohnblocks mit bis zu vier Stockwerken beabsichtigte das Bürgermeisteramt Kronstadt/Braşov im vergangenen Jahr zu beginnen und stellte dafür ein vom Verteidigungsministerium geräumtes Gelände zur Verfügung. Nach der 2012 veranstalteten Übernahme der ehemaligen Kaserne, bei welcher die gewesene Ministerin Elena Udrea die Finanzierung der Planung und Mitfinanzierung des Baus versprach, wurden jedoch keine Geldmittel überwiesen und demnach auch keine Arbeiten begonnen. Nun beabsichtigt das Bürgermeisteramt selbst mit dem Bau der geplanten 200 Wohnungen zu beginnen, die als Sozialwohnungen vermietet werden sollen. Als Finanzierung kommen Mittel aus dem Eigenhaushalt in Frage, zu welchen auch Zuschüsse aus dem Staatshaushalt beantragt werden sollen. Durch dieses Projekt versucht das Bürgermeisteramt jung Verheirateten entgegenzukommen, welche sich keine hohen Mieten leisten können, muss aber auch für das übernommene Kasernengelände an die Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums einen Ausgleich in Form von fertigen Wohneinheiten leisten.  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*