Wiedersehen und Gedankenaustausch

Der Hermannstädter Generalkonsul Thomas Gerlach lud zum traditionellen Sommerfest

Samstag, 29. Juni 2013

Im Schutz eines Baumes begrüßte Generalkonsul Thomas Gerlach die rund 200 Gäste. Foto: Holger Wermke

Hermannstadt - Der Schirm war ein nützlicher Begleiter beim diesjährigen Sommerfest des deutschen Generalkonsuls in Hermannstadt/Sibiu, das am Donnerstagnachmittag im Hof des Generalkonsulats stattfand. Thomas Gerlach freute sich, dass „trotz des wenig sommerlichen Wetters“ so viele Persönlichkeiten aus der Hermannstädter Politik, Kultur und Gesellschaft erschienen waren sowie viele Vertreter aus den Reihen der deutschen Gemeinschaften in Siebenbürgen.

Unter den gut 200 Gästen waren die Herrmannstädter Vizebürgermeisterin Astrid Fodor, der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Dr. Paul-Jürgen Porr, der Vorsitzende des Siebenbürgenforums, Martin Bottesch, oder Dr. Hans Klein, der Vorsitzende des Hermannstädter Lokalforums. Auch Forumsvertreter aus entfernteren Ortschaften waren der Einladung des Generalkonsuls gefolgt, beispielsweise Werner Müller aus Mediasch oder Caroline Fernolend aus Deutsch-Weißkirch/Viscri. Daneben sah man viele aktive und pensionierte Pfarrer der evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, Vertreter der deutschen Wirtschaft und deutschsprachiger Kulturinstitutionen. Unter den Gästen efanden sich daneben der Präfekt des Kreises Hermannstadt, Ovidiu Sitterli, und der Ehrenkonsul Österreichs, Andreas Huber.

„Wie jedes Jahr wollen wir wieder unsere ganz unterschiedlichen Partner und Freunde zum Wiedersehen und Gedankenaustausch zusammen bringen“, sagte Gerlach zur Begrüßung. Er nutzte die Gelegenheit, sich bei allen jenen zu bedanken, die „uns in den letzten Monaten bei unserer Arbeit so vielfältig unterstützt haben“. Mit einem besonderen Dank bedachte der Generalkonsul Hubert Gronen, den Fachberater Deutsch der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. Gronen, der 19 Schulen in ganz Siebenbürgen „unermüdlich und voller Ideen“ betreute, wird Hermannstadt nach acht Jahren verlassen. 

Unerwähnt ließ Gerlach, dass auch er Hermannstadt gegen Ende des Jahres in Richtung Türkei verlassen wird und er zum letzten Mal ein Sommerfest als Generalkonsul feierte. Stattdessen rief er die Gäste auf, das traditionelle Spendensammeln für Hermannstädter Kindergärten zu unterstützen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*