Wiener Lehrer- und Studentenbesuch in Temeswar

Erasmus-Austausch bei der Deutschen Schauspielabteilung

Freitag, 12. Februar 2016

Temeswar – Die Deutsche Schauspielabteilung der Musik- und Theaterhochschule an der West-Universität Temeswar wird zum ersten Mal von einer Schauspielstudentengruppe besucht. Es handelt sich um acht Studierende, auch zwei Lehrkräfte, der Musik- und-Kunst-Privatuniversität der Stadt Wien, die zwischen dem 13. und 20. Februar in Temeswar an der Deutschen Schauspielabteilung mitwirken werden. Dies innerhalb eines Erasmus-Mobilitäts-Austausches mit Förderung der EU, der Studenten, Dozenten und Universitätsmitarbeitern ermöglicht, akademische und persönliche Erfahrungen in anderen EU-Staaten zu sammeln und deren Studien- bzw. Praktikaangebote sprachlich, kulturell und fachlich zu nutzen. Während ihres einwöchigen Temeswarer Aufenthaltes wird das österreichische Team u.a. an der Schauspielprüfung des dritten Studiengangs der Deutschen Schauspielabteilung und an Workshops teilnehmen. Die letzteren finden unter der Leitung der Wiener Hochschullehrerinnen Monika Weiner und Estera Stenzel statt. Im Programm der Gaststudenten und -professoren stehen auch mehrere Vorstellungen des Deutschen Staatstheaters Temeswar, wie „Fuchsiade“ von Urmuz, „Elektra“ nach Euripides und Aischylos, „Eigentlich schön“ von Volker Schmidt und „Hotel PM“ von Andrea Gavriliu. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*