Wiener Weihnachtskonzert

Rumänientournee des „Strauss Festival Orchestra“ Wien

Dienstag, 29. November 2016

Temeswar - Ein lieber Gast in der Adventszeit: Das bekannte „Strauss Festival Orchestra“ aus Wien bietet dem rumänischen Publikum und allen einheimischen Liebhabern der unvergesslichen Musik von Johann Strauss heuer ein neues Konzept ihres Weihnachtskonzerts „Vienna Classic Christmas“.

In der Zeitspanne 12.- 20. Dezember unternimmt das Wiener Orchester unter der Leitung von Willy Büchler eine Rumänientournee, es ist dies schon die achte Auflage, mit acht Konzerten in Folge in rumänischen Städten. Hier das Programm der Tournee: 12. Dezember- Jassy (Nationaltheater „Vasile Alecsandri“), 13. – Bac²u (Sommertheater „Radu Beligan“), 14. – Konstanza (Kulturhaus der Gewerkschaften), 16. – Bukarest (Saal des Palastes), 17. – Craiova (Mehrzweck-saal), 18. – Temeswar (Nationaloper), 19. – Klausenburg (Nationaloper), 20. – Kronstadt („Sică Alexandrescu“ - Theater). Bereichert wird heuer das traditionelle Weihnachtskonzert mit einer Tanzvorstellung, dargeboten von dem Wiener Ballett-Ensemble Pegani. Für die Choreografie zeichnet Raffaela Pegani.

Als Solisten treten die Tänzer Romina Kolodziej (Solistin des Slowakischen Nationaltheaters Pressburg) und der international bekannte Balletttänzer und Choreograf Vladimir Snizek auf.

Im Rahmen des Konzerts im hauptstädtischen Saal des Palastes werden auch die bekannten rumänischen Opernsänger Leontina Văduva (Sopran) und Robert Nagy (Tenor) mitwirken. Das „Strauss Festival Orchestra“, gegründet 1978 von dem Dirigenten Peter Guth, zählt heute zu den Wiener Renommee-Orchestern und hat sich durch seine Gasttourneen europaweit in die Herzen der Liebhaber der klassischen Musik, aber besonders jener der Musik der Strauss-Dynastie gespielt. Eintrittskarten, mit Preisen von 60 bis 200 Lei, online über www.eventim.ro erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*