„Wir sind bereit für den Beitritt zu Schengen“

Zwei neue Flugsteige am Klausenburger Flughafen

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Klausenburg – Der Avram-Iancu-Flughafen in Klausenburg/Cluj-Napoca hat am Dienstag zwei neue Flugsteige für internationale Flüge in Betrieb genommen. Ziel ist es, die Passagierkapazität des Flughafens zu erhöhen. Die beiden Flugsteige im Obergeschoss sollen die Abfertigungskapazität für internationale Routen um 75 Prozent erhöhen, was einen Zuwachs von 900.000 Passagieren im Jahr bedeuten könnte.

„Die Eröffnung der beiden Flugsteige, für Passagiere, die vom Klausenburger Flughafen reisen, ist ein neuerlicher Beweis für die außergewöhnliche Entwicklung, die der Flughafen genommen hat. Es ist ein besonders wichtiger Moment für den Kreis Klausenburg sowie die gesamte Region, da der Flughafen aufgrund seines hohen Standards ein Katalysator für die Entwicklung des wirtschaftlichen, akademischen, sozialen und kulturellen Umfelds bleibt“, erklärte Viorel Federiga, der Vorsitze des Verwaltungsrates des Flughafens.

Die Kosten für die Investition beliefen sich auf rund 645.000 Lei. Bereits im September erreichte der Flughafen die Marke von 2 Millionen Passagieren, bis Ende des Jahres sollen es 3 Millionen sein.

„Wenn Rumänien in den Schengenraum aufgenommen wird, und das wird hoffentlich sehr bald sein, verfügen wir, zumindest was den Flughafen anbetrifft, bereits über die notwendigen Voraussetzungen. (…) Sie wurden von der Europäischen Kommission geprüft“, erklärte Flughafendirektor David Ciceo.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*