Wirtschaft aus der Rezession, doch nur schwaches Wachstum

IWF: Wachstumsprognose 2012 nur 0,9 Prozent

Donnerstag, 16. August 2012

Symbolbild: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Rumäniens Wirtschaft ist vorerst aus der Rezession: Laut Statistikbehörde wuchs die Wirtschaftsleistung des Landes im zweiten Quartal saisonbereinigt um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Sowohl im ersten Quartal 2012 als auch im letzten des Vorjahres war die Wirtschaftsleistung um jeweils 0,1 Prozent zurückgegangen.
Gegenüber den Vorjahresquartalen wuchs Rumäniens Bruttoinlandsprodukt im Zeitraum Januar-März 2012 saisonbereinigt um 1,7 und im Zeitraum April-Juni um 1,4 Prozent, gab das Statistikamt nun bekannt.

Mit einem nennenswerten Wirtschaftsaufschwung scheint heuer allerdings nicht gerechnet werden zu können. Die Mission des Internationalen Währungsfonds (IWF) teilte zum Abschluss ihrer zweiwöchigen Evaluierung mit, ihre Wachstumsprognose 2012 für Rumänien von bisher 1,5 auf 0,9 Prozent zurückzuschrauben – einerseits wegen des schlechten Landwirtschaftsjahres, andererseits wegen der politischen Dauerkrise und ihrer Auswirkungen sowie wegen der Anfälligkeit für die Euro-Krise.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*