Wirtschaftswachstum 2014 bei 2,9 Prozent

Wachstum über Prognosen von Regierung und Weltbank – tiefer als 2013

Samstag, 14. Februar 2015

Entwicklung des BIP im Zeitraum 2000 bis 2014 (BIP des Jahres 2000=100 Prozent)
Quelle: INS

Bukarest (ADZ) - Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Rumäniens hat im vergangenen Jahr um 2,9 Prozent zugelegt. Wie aus einer ersten Schätzung des Nationalen Statistikamtes von Freitagmorgen hervorgeht, lag das Wachstum im letzten Quartal des Jahres 2014 bei 0,5 Prozent gegenüber dem dritten Quartal bzw. bei 2,5 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2013. Das Wirtschaftswachstum lag damit im vergangenen Jahr, entsprechend der Wirtschaftszeitung Ziarul Financiar, über den Prognosen der Regierung (2,3 Prozent) und der Weltbank (2,6 Prozent). Die EU-Kommission hatte kürzlich die Wachstumsprognose für 2014 von zwei auf drei Prozent angehoben. 2013 legte die Wirtschaft Rumäniens noch um 3,4 Prozent zu, 2012 waren es lediglich 0,6 Prozent. Laut Internationalem Währungsfonds (IWF) hat 2014 das Bruttoinlandsprodukt Rumäniens erstmals wieder das Vorkrisenniveau von 2008 erreicht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*