Wirtschaftswachstum bei maximal 2 bis 3 Prozent

Freitag, 17. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Wirtschaftsminister Constantin Niţă schätzt das Wirtschaftswachstum Rumäniens in diesem Jahr auf 2 bis 3 Prozent. Höher könne es nicht ausfallen, Schuld daran haben der makroökonomische Kontext, die fehlende Retechnologisierung bei Staatsunternehmen sowie der schwierige Zugang zu Krediten, sagte er auf einer Konferenz von „Ziarul Financiar“ am Mittwoch.
Die Regierung rechnet mit einem Wirtschaftswachstum von 2,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, nach plus 3,5 Prozent 2013. Der Internationale Währungsfonds geht von plus 2,4 BIP-Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent im nächsten Jahr aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*