Woche der Energiewerte an der Bukarester Wertpapierbörse

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 19. August 2014

Die wegen eines landesweit geltenden Feiertags kürzere Handelswoche startete recht flott mit einem Tagesumsatz von 4,9 Millionen Euro und einer leicht ansteigenden Marktkapitalisierung. Das Rennen machten vor allem die Aktien der Investmentgesellschaft SIF Banat Crisana (SIF1, 1,27 Lei, ISIN ROSIFAACNOR2) mit einem Anteil von knapp 40 Prozent des Tagesumsatzes. Der Fonds Proprietatea (FP, 0,866 Lei, ISIN ROFPTAACNOR5) und der Erdgasversorger Romgaz (SNG, 35,4 Lei, ISIN ROSNGNACNOR3) machten jeweils fast 14 Prozent des Umsatzes aus. Die Indizes schlossen uneinheitlich, während der Finanzwerte-Index BET-FI im Minus schloss, legten die übrigen Indizes leicht zu. Besonders war dies im Fall des Energiewerte-Index BET-NG zu bemerken – er kletterte um 0,67 Prozent. Der Optimismus des Wochenbeginns verflüchtigte sich jedoch am Tag darauf etwas. Vor dem Hintergrund rückläufiger Aktienkurse, die sich in der etwas niedrigeren Marktkapitalisierung widerspiegelte, fand ein reger Aktienhandel statt. Dafür waren vor allem die Aktien des Mineralölkonzerns OMV Petrom (SNP, 0,4711 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9) sowie die „alten Bekannten“ Romgaz und der Fonds Proprietatea verantwortlich. Sie verhalfen dem Tagesumsatz zu einem Sprung um mehr als 64 Prozent. Dafür aber gaben die Indizes nach, der Finanzwerte-Index verdoppelte seinen Verlust und auch der ROTX-Index drehte ins Minus.

Am vergangenen Mittwoch kam dann die Wende. Sämtliche Indizes drehten ins Plus, die Marktkapitalisierung erholte sich wieder. Vor allem aber verdoppelte sich der Umsatz auf umgerechnet 17,9 Millionen Euro. Dies war vor allem den Erdgas-Unternehmen Romgaz und Transgaz (TGN, 217 Lei, ISIN ROTGNTACNOR8) zu verdanken, die gemeinsam 40 Prozent des Tagesumsatzes ausmachten. Absoluter Spitzenreiter aber waren wieder die Aktien des Fonds Proprietatea. Mit ihnen wurden am Mittwoch umgerechnet 9,15 Millionen Euro umgesetzt. Dank des Umsatzvolumens vom Donnerstag legten die FP-Aktien über die Woche 1,64 Prozent zu und schlossen bei einem Stand von 0,866 Lei nahe des 52-Wochen-Hochs von 0,868 Lei. Am letzten Handelstag der verkürzten Börsenwoche setzten sich jedoch andere Emittenten die Umsatzkrone auf: der Netzbetreiber Transelectrica (TEL, 22,5 Lei, ISIN ROTSELACNOR9) sorgte für 13,5 Prozent des Tagesumsatzes und legte auf Wochensicht 4,89 Prozent zu, nach Ankündigung der Verdopplung des Halbjahresgewinns auf 50 Millionen Euro. Zusammen mit dem Wochenzuwachs der Transgaz-Aktien um 4,9 Prozent kletterte der Energiewerte-Index BET-NG erneut über die 700-Punkte-Marke und schloss die Handelswoche mit einem Plus von 1,3 Prozent.

Rasdaq

Es war eine gewöhnliche Woche für den Sekundärmarkt Rasdaq, mit normalen Umsätzen – bis auf den Mittwoch. Das war der Tag, an dem fast 90 Prozent am Maschinenbauer UMARO SA Roman (UMAR, 0,99 Lei, ISIN ROUMARACNOR5) für einen Vorzugspreis den Besitzer wechselten. Die sonst nicht gehandelten Aktien wurden zu einem Stückpreis von 0,99 Lei verkauft, der Nennwert liegt bei 6,7 Lei. Doch auch so lag der Aktienpreis in dieser Transaktion um 67 Prozent über den angegebenen Marktpreis. Nach dieser Transaktion verfiel der Markt wieder in die gewohnte Sommer-Lethargie.

Devisen

Auch am Devisenmarkt herrschte sommerliche Ruhe. Der Leu gab gegenüber beiden Devisen leicht nach, doch der Wertverlust ist kaum sichtbar. Im Verhältnis zum Euro verlor die rumänische Währung 0,09 Prozent oder 0,004 Lei. Gestern kostete ein Euro demnach mit 4,4372 fast genauso viel wie eine Woche zuvor. Der US-Dollar konnte sich nur geringfügig besser behaupten. Er legte auf Wochensicht 0,17 Prozent zu oder 0,005 Lei und kostete gestern somit 3,3154 Lei – eben nur wenig mehr als noch vor einer Woche.

 Anregungen, Fragen, Kritik? Schreiben Sie dem Autor: kleininger@adz.ro

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*