Wochenende mit Verkehrsunfällen

Mittwoch, 13. Juli 2016

Kronstadt - Zu hohe Geschwindigkeit, Trunkenheit, Unachtsamkeit sind nur einige der Gründe der Verkehrsunfälle, die immer wieder verzeichnet werden. Und dabei gibt es immer wieder auch die unschuldigen Personen, welche dabei impliziert werden. Am Sonntag verlor ein Motorradfahrer (48) sein Leben auf der Kreisstraße DJ 105A zwischen Stein/Dacia und Reps/Rupea. Wegen der zu hohen Geschwindigkeit verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad und kollidierte mit einem Fahrzeug. Der Zusammenstoß war fatal. In der Nacht von Sonntag auf Montag kippte kurz nach 3 Uhr ein mit Sand beladener Laster zwischen Obertömösch/Timişul des Sus und Predeal um. Der Fahrer und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Es benötigte aber etwas Zeit, bis die Fahrbahnen für den Verkehr wieder freigelegt werden konnten.

Ein Kronstädter Busfahrer wurde in die Hauptstadt entsendet, um mehrere Kinder nach Törzburg/Bran zu einem Ferienaufenthalt zu bringen. Zum Glück hatten Polizisten den 53-jährigen Mann einem Alkoholtest unterzogen und stellten bestürzt fest, dass dieser vor der Abreise etwas tief ins Glas geschaut hatte. Der Führerschein wurde ihm entzogen und er erhielt eine Strafe von 1125 Lei. Ein Reservefahrer musste gerufen werden, um die Kinder sicher mit dem Reisebus nach Törzburg zu bringen. Nun starb auch das fünfte Opfer des Verkehrsunfalls vom 23. Juni, der zwischen Dridif und Beclean stattgefunden hat. Alle vier Frauen aus dem Wagen, der den Unfall verursachte, starben damals. Der unschuldige Fahrer des anderen Pkw, der dabei schwer verletzt und nach Neumarkt/Tg. Mureş mit einem Hubschrauber transportiert wurde, ist nun den Folgen seiner Verletzungen erlegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*