Wohnkomplex am Betriebshof

Nach dem Umzug der Tursib sollen rund 580 Wohnungen entstehen

Donnerstag, 13. November 2014

So sieht der Betriebshof zuzeit aus.
Foto: google.com

Auf dem Grundstück der Tursib sollen 580 Wohnungen und ein Supermarkt entstehen. Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt - Die Stadtverwaltung von Hermannstadt/Sibiu hat den Bebauungsplan für das Grundstück, auf dem sich zurzeit der Betriebshof der Hermannstädter Nahverkehrsgesellschaft Tursib befindet, zur öffentlichen Debatte gestellt. Der Betriebshof soll in den nächsten zwei Jahren in den Industriepark West umsiedeln und das 60.000 Quadratmeter große Grundstück zum Zweck der Errichtung einer Wohnanlage verkauft werden. Gemäß dem Bebauungsplan könnten auf dem Grundstück 21 Wohnblocks mit rund 580 Wohneinheiten und ein Supermarkt auf einer Fläche von über 1200 Quadratmetern entstehen. Der vom Architekten Vladimir Grigorov erstellte Plan sieht eine Belegungsquote von maximal 25 Prozent vor, bei einem Nutzungsfaktor von 1,07. Der Bebauungsplan sieht desgleichen die Einrichtung einer neuen Straße vor, welche quer durch die Wohnanlage verlaufen soll, von der aktuellen Kreuzung der Jungen-Wald-Straße/Calea Dumbrăvii mit der Siretului-Straße und bis zur Kreuzung der Straßen Arieşului und Intrarea Arieşului. Der Wohnkomplex soll über 525 unterirdische Parkplätze, 25 per Wohnblock, sowie 350 überirdische Parkplätze verfügen. Für die Kunden des Supermarktes sollen 68 Parkplätze entstehen. Bäume sollen in einem Abstand von je vier Parkplätzen gepflanzt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 14.11 2014, 12:49
Blocks, Blocks, Blocks, möglichst viele, möglichst hoch und möglichst eng aneinander. Was anderes fällt dem Herrn Architekt nicht ein. Dieses Viertel erlebt jetzt schon den täglichen Verkehrswahnsinn, die Infrastruktur ist dort einfach nicht vorhanden um noch dichtere Bebauung zu erlauben.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*