Workshops im Gong-Theater

Kinder sollen ihre Kreativität und ihr kritisches Denken spielerisch entwickeln

Montag, 26. Januar 2015

In den Workshops werden die Kinder neue Personen mittels bemalter Steine ins Leben rufen.
Foto: Gong-Theater

Hermannstadt – In den Semesterferien bietet das Kinder- und Jugendtheater „Gong“ fünf Handarbeits-Workshops an. In den Workshops, die vom 2. zum 6. Februar stattfinden werden, bekommen Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren die Gelegenheit, Geschichten mittels handbemalter Steine neu zu erfinden. Die Kinder sind eingeladen, Dorothy`s Abenteuer während ihrer Suche nach dem Zauberer von Oz beizuwohnen und ihre Freunde kennenzulernen. Dabei erhalten die jungen Teilnehmer die Gelegenheit, den Hergang der Erzählung neu zu erfinden, was zur Entwicklung ihrer Kreativität und ihres kritischen Denkens spielerisch beitragen soll. Ihren Einfallsreichtum werden die Kinder beim Bemalen von Steinen unter Beweis stellen und dabei neue Personen ins Leben rufen, die Rollen im „Zauberer von Oz“ übernehmen sollen.

Die fünf Workshops, die täglich vom 2. zum 6. Februar, ab 11 Uhr stattfinden werden, leitet Diana Ribana, bildende Künstlerin des Gong-Theaters und Absolventin der Abteilung für Mode-Design im Rahmen der Hermannstädter Lucian-Blaga-Universität. Jeder Workshop bietet eine maximale Teilnehmeranzahl von 10 Kindern. Die Einschreibung der Teilnehmer erfolgt mit dem Kauf der Eintrittskarten, die ausschließlich am Eingang des Gong-Theates in der Pempflingergasse/Alexandru Odobescu Nr. 4 erhältlich sind. Der Preis einer Eintrittskarte beträgt sieben Lei und deckt auch den Gegenwert der verwendeten Arbeitsmaterialien.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*