Workshops im Gong-Theater

Kinder sind eingeladen, Masken zu basteln und spielerisch zu lernen

Freitag, 10. Oktober 2014

Hermannstadt - Eine Reihe von acht Handarbeitsworkshops bietet das Hermannstädter Kinder- und Jugendtheater „Gong“ zwischen dem 11. und 31. Oktober an. Die Kurse finden im Rahmen des Projektes „Der Workshop am Samstag“ statt, welches sich vornimmt, den Kindern ein besseres Verständnis für die Kunst des Puppentheaters zu vermitteln und das kreative Denken, den Dialog sowie das spielerische Lernen in einer entspannten Atmosphäre zu fördern. Tätigkeiten, die im Rahmen der Workshops organisiert werden, sind Improvisationsübungen, das Basteln von Masken, Puppen und Marionetten, Face-Painting, das Malen von Bildern sowie Übungen für die Erfindung und das Erzählen von Geschichten. Die von Aurelia Călinescu, der Bühnenbildnerin des Gong-Theaters, geleiteten Workshops finden in zwei parallelen Serien von je vier Einheiten statt und sind für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gedacht. Jede Workshop-Einheit hat eine Dauer von anderthalb Stunden und bietet Plätze für je sechs Kinder.

Die Kurse finden jeden Samstag, vom 11. zum 25. Oktober, ab 11 Uhr für die Gruppe A und ab 14.30 Uhr für die Gruppe B statt. Am Freitag, dem 31. Oktober, werden die Kinder gemeinsam mit Schauspielern des Gong-Theaters an einem Aufmarsch der Masken teilnehmen. Die Einschreibungen erfolgen durch den Kauf von Eintrittskarten, welche ausschließlich beim Eingang des Gong-Theaters in der Pempflingergasse/Str. Alexandru Odobescu Nr. 4, von Montag bis Freitag, zwischen 10 und 16 Uhr, zu kaufen sind. Der Preis einer Eintrittskarte für alle vier Workshops beträgt 28 Lei und umfasst alle notwendigen Arbeitsmaterialien. Die Karten werden vorab bezahlt, die verpassten Einheiten können nicht nachgeholt werden und die damit verbundenen Kosten werden nicht erstattet. „Diese Workshops sind ein Pilotprojekt, die ab nächstem Jahr regelmäßig stattfinden sollen. Eine neue Reihe dieser Kurse, welche die Winterfeiertage im Mittelpunkt haben soll, wird für Dezember geplant.“ erklärte Adrian Tibu, der Manager des Gong-Theaters.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*