Würdigung von Alexander Tietz

Preise der Schreibwerkstatt der Schüler vergeben

Mittwoch, 23. Januar 2013

Auf der Tafel stand der Name des Gefeierten Foto: Erwin Josef Ţigla

Reschitza - Im Rahmen des Projekts „Das Buch, eine Weisheitsquelle“ fand Freitag, den 18. Januar,  im Jean-Monnet-Festsaal des Diaconovici-Tietz-Lyzeums  eine Veranstaltung zu Ehren des Schriftstellers Alexander Tietz (zu dessen 115. Geburtstag) statt. Teilgenommen haben die Schüler der III. bis VIII. Klasse der deutschen Abteilung. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von den Lehrerinnen der deutschen Abteilung der Schule und dem Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ organisiert.

Nach Einführungsworten von Deutschlehrerin Sonia Maria Chwoika und dem stellvertretenden Schulleiter Daniel Tomo{ sprach Erwin Josef Ţigla über das Leben und Werk des Banater Berglanddeutschen, stellte Fragen und gab Anregungen.

Anschließend hat Erwin Josef Ţigla die Ehrenurkunden für die schönsten Aufsätze der Schüler, die an der Schreibwerkstatt „Alexander Tietz“ 2013 teilgenommen hatten, verliehen. Diese Schreibwerkstatt zu Ehren von Alexander Tietz wurde von den  Lehrerinnen Constanţa Bugariu und Sonia Maria Chwoika initiiert. Es ist bereits die zweite Auflage. In Rahmen der Veranstaltung haben einige Schüler ihre Beiträge vorgelesen und zwischendurch fand ein Kulturprogramm statt, dargeboten von der deutschen Volkstanzgruppe des Zentrums für Kinderbetreuung „Speranţa“. Die Tanzgruppe wird von Terezia Horalek geleitet.

Die Autoren der besten Beiträge, die an der Alexander-Tietz-Schreibwerkstatt teilgenommen hatten, sind folgende: III. Klasse: Alexandra Văsuţ, Denis Popescu, Matthias Jurchela, David Dahore, Esper Văduva-Baumann; IV. Klasse: Erwin Schmelas, Timeea Tomescu, Anisia Chincea, Paul Turcuman;  V. und VI. Klasse: Khali Cocoroiu Khali (VI. B), Noemi Năstăsescu (V. B),  Michelle Brigitte Havranko (V. B), Denis Stanciu (VI. B), Raul Beg (VI. B), Tudor Boroş (V. B), Cosmin Daba (VI. B); VII. und VIII. Klasse: Bogdan Stoica (VIII. B), David Stephan Păun (VIII. B), Andrei Prisăcariu (VII. B).
Der Jury gehörten Gabriela Bocean (Grundschullehrerin), Annamaria Patzelt (Religionslehrerin) und Şarlotte Râca (Deutsche Alexander-Tietz-Bibliothek) an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*