Wurst-Faschingsparty in Nadrag

Gäste aus Temeswar, Kalan und Reschitza dabei

Montag, 01. Februar 2016

Der DFDB-Vorsitzende Johann Fernbach spielte zusammen mit Karl Ludwig Lupşiasca einen Jodler.

Die Teilnehmer an der Faschingsparty in Nadrag
Fotos: der Verfasser

Am letzten Sonntag der Faschingszeit hat traditionsgemäß das Ortsforum Nadrag im Kreis Temesch Gäste aus Temeswar/Timişoara, Kalan/Călan und Reschitza/Reşiţa zu einer Faschingsveranstaltung eingeladen. Bei ihnen ist es eine Wurst-Faschingsparty. Bis zur Wurst aber musste auch „gearbeitet“, das heißt musiziert werden. Das „Banater Bergland“-Musikensemble, diesmal nur George Gassenheimer und Karl Ludwig Lupşiasca, sorgte für gute Stimmung, genauso wie der Gast aus Kalan, der mit seiner singenden Säge nach Nadrag gekommene Nikolaus Rudolf Pilly, Vorsitzender des Demokratischen Forums der Deutschen in Kalan. Dazu sang Doina Gassenheimer aus Reschitza.
Als Ehrengast konnte bei der Faschingsparty zum ersten Mal auch der Vorsitzende des Demokratischen Forums der Deutschen im Banat, Doz. Dr. Johann Fernbach, willkommen geheißen werden. Ihn begleiteten in diesem Jahr Vizekonsul Siegfried Geilhausen mit Gattin Geraldine vom Deutschen Konsulat in Temeswar.

Johann Fernbach griff auch zur Geige und spielte mit Karl Ludwig Lupşiasca einen Jodler nach Noten aus dem Repertoire des Reschitzaer Musikensembles. Vizekonsul Geilhausen sprach einige Worte auf Kölsch, in Verbindung mit dem Kölner Karneval. Und dann kam endlich die Wurst, die die Faschingsveranstaltung auf den Höhepunkt brachte. Sicher, dazu gab es Schnaps, Bier und nicht zuletzt... gute Laune, wie es sich bei einer Faschingsveranstaltung gehört. Zu alldem köstliche frisch gebackene Faschingskrapfen. Im Mai werden es 25 Jahre sein, seitdem das Ortsforum in Nadrag gegründet wurde. Ortsforumsvorsitzende waren in diesen 25 Jahren u.a. Ludwig Szelle (in den Jahren 1991 - 1993, 1997 - 2008 und seit 2014 neuerlich), Dagmar Kubesch (1993 - 1995), Realdo Deliomini (1995 - 1997), Ingrid Springer (2008 - 2009), Arpad Uyhelyi (2009 - 2010), Edith Goldschmidt (2010 - 2012) und Helmuth Springer (2012 - 2014). Mit Hilfe des Regionalforums Banat beabsichtigt man im Frühsommer, anlässlich der 25 Jahre des Bestehens, ein Fest im Freien, in einem der wunderschönen Täler der Nadrager Umgebung, zu organisieren.

Erwin Josef Ţigla

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*