Zehn neue Trinkwasserbrunnen

Temeswar: Bohrungen sollen schon in diesem Jahr beginnen

Mittwoch, 23. September 2015

Zehn ähnliche Brunnen sollen demnächst in den Temeswarer Parks und Straßen gebohrt werden.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Zehn neue Trinkwasserbrunnen sollen in Temeswar  gebohrt werden. Diese werden an verschiedenen Stellen der Stadt, vor allem in Parks, aber auch in den einzelnen Stadtvierteln der Bevölkerung zugänglich sein. Die Bohrungen werden laut Angaben des Temeswarer Bürgermeisters, Nicolae Robu, schon in diesem Jahr starten. Diese Entscheidung kommt infolge des Antrags seitens der Temeswarer Stadtviertelausschüsse. Viele Bürger trinken ihr Wasser ausschließlich von diesen Tiefwasserbrunnen der Stadt. Die meisten behaupten, dass die Wasserqualität der Brunnen besser sei als die Qualität des Trinkwassers, das über die Aquatim-Wasserleitungen geliefert wird. Dabei behaupten viele auch, dass sie auch umsichtiger mit dem Wasser umgehen, wenn sie das Wasser, in der Regel in Plastikflaschen, von den öffentlichen Brunnen nach Hause schleppen. Insgesamt 94 öffentliche Trinkwasserbrunnen hat derzeit die Stadt Temeswar. Die meisten davon wurden während der Stadtverwaltung unter Gheorghe Ciuhandu gebaut. Der älteste Brunnen der Stadt ist der 1971 am Domplatz gegrabene Brunnen. Dreimal im Jahr kontrolliert das Gesundheitsamt die Qualität des Wassers und lässt, wenn nötig, Filter einbauen, um das überschüssige Eisen und Mangan herauszufiltern. Die Analyseergebnisse der Kontrollen waren Anfang des Sommers besorgniserregend. Das Trinkwasser dieser Brunnen war teilweise mit Bakterien verseucht.  Nachdem die Brunnen mit neuen Filtern versehen wurden, ist das Brunnenwasser nun wieder trinkbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*