Zehnter Finanzierungsvertrag

Landkreisstraße Durles – Almen – Elisabethstadt – Halvelagen wird asphaltiert

Dienstag, 24. Dezember 2013

Hermannstadt – Der zehnte Finanzierungsvertrag für eine Projektumsetzung aus europäischen Mitteln wurde am Freitag, dem 20. Detember, zwischen dem Kreisrat Hermannstadt/Sibiu und der Agentur der Entwicklungsregion Zentrum (ADR Centru) unterzeichnet. Es handelt sich um das Vorhaben, die derzeit nicht asphaltierte Straße (DJ 142 E) zwischen Durles/Dârlos und Halvelagen/Hoghilag im Nordosten des Kreises zu modernisieren. Unterschrieben haben Simion Creţu, der Generaldirektor der Agentur, und der Kreisratsvorsitzende Ioan Cindrea einen Vertrag über 34,15 Millionen Lei, wovon 26,68 Millionen nicht rückzahlbar sind. Die Arbeiten sollen im August 2015 abgeschlossen sein. Das Verbessern der Verkehrsinfrastruktur auf den 16,3 Kilometern nördlich der Großen Kokel/Târnava Mare von Durles über Almen/Alma und Elisabethstadt/Dumbrăveni nach Halvelagen soll Bedingungen für das Entwickeln dieser Gegend schaffen.

Die verbesserte Straße wird zum Erleichtern des Waren- und des Personentransports aber auch besseren Zugang zu Ortschaften mit Dorftourismus beitragen. Desgleichen stellt sie eine Ausweichsmöglichkeit von bzw. Entlastung der vielbefahrenen Nationalstraße zwischen Mediasch und der Grenze zum Nachbarkreis Muresch dar. Laut Mitteilung von Generaldirektor Creţu sind aus dem Kreis Hermannstadt insgesamt 162 Projekte eingereicht worden, von denen 49 zur Vertragsunterzeichnung gelangten, wodurch 88,6 Millionen Euro an EU-Mitteln abgerufen wurden. Weitere acht Vorhaben im Wert von 24 Millionen Euro (davon 16,38 Millionen nicht zum Rückzahlen) befinden sich in der Vorvertragsphase.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*