Zeidner „Run & Ride Challange” am 6. September

Donnerstag, 28. August 2014

Kronstadt - Eine Herausforderung sowohl für Geländeläufer als auch für Radfahrer  verspricht der „Run & Ride” benannte Wettbewerb zu werden, der erstmals am Samstag, dem 6. September, in Zeiden/Codlea veranstaltet wird. Die Veranstalter, die Zeidner Firma „Casa Bicicletelor“ in Zusammenarbeit mit dem Bürgermeisteramt und dem Stadtrat Zeiden sowie mit Unterstützung der Kronstädter Polizei, haben sich nämlich eine rund 16 km lange Trasse ausgedacht, die zusätzlich natürliche und künstliche Hindernisse aufweist. Nachdem die Teilnehmer in Kolonne, angeführt von einem Polizeiwagen und   begleitet auf Fahrrädern von Vertretern der Veranstalter, gemeinsam im Zeidner Stadtzentrum starten, beginnt der eigentliche Wettlauf bei der Ankunft im sogenannten „Maial“-Gebiet außerhalb der Stadt, am Fuße des Zeidner Berges. Da gilt es zunächst auf Fahrrädern 12 km samt Hindernisse zu überwinden, aufgeteilt im Zurücklegen von vier Rundläufen mit einer Länge von je 3 km. In einem dafür vorgesehenen Areal wird das Fahrrad anschließend abgestellt und es beginnt der rund 2,5 km lange Geländelauf, der durch seine natürlichen und künstlichen Hindernisse zusätzliche Anforderungen an die Teilnehmer stellt. Nach dieser Laufetappe folgt als krönender Abschluss die „Special Run“-Strecke mit einer Länge von einem Kilometer. Das Besondere daran sind erneut die Hindernisse, die an jenen Stellen angelegt wurden, wo auch möglichst viele Zuschauer das Geschehen mitverfolgen können. Der Wettkampf soll für mehrere Altersgruppen organisiert werden. Das genaue Programm, die Teilnahmegebühren und weitere Einzelheiten zu diesem, laut Bürgermeisteramt Zeiden, in Rumänien einzigartigen Wettbewerb,  ist von der Webseite www.runandride.ro abrufbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*