Zentrum für Krebsbehandlung

Gesellschaften für wohltätige Zwecke hatten die Initative

Freitag, 07. Dezember 2012

bw. Temeswar - Im Temeswarer Kinderspital „Louis Ţurcanu“ wurde kürzlich das landesweit erste Exzellenzzentrum für die Behandlung krebskranker Kinder eröffnet. Diese neue Einrichtung, die eigentlich durch die Modernisierung einer bestehenden Abteilung des Kinderkrankenhauses zustande gekommen ist, geht auf eine Initiative der Gesellschaften für wohltätige Zwecke „Rette Leben“ (Salvează vieţi) und „Schenke Leben“ (Dăruieşte viaţă) zurück.

Infolge einer großangelegten Aktion konnte von Dezember 2010 bis März 2011 die beträchtliche Summe von 1.1179.000 Euro für die Modernisierung dieses neuen Zentrums und für dessen Ausstattung mit hochmoderner medizinischer Technik gesammelt werden. Laut Prof. Dr. Margit Şerban, Gründerin des Zentrums für Transplantation von Stammzellen im Rahmen des Kinderspitals „Louis Ţurcanu“, werden die drei neuen keimfreien Krankenzimmer nun die jährliche Behandlung von zirka 100 krebskranken Kindern ermöglichen.

Desgleichen ermöglicht das neue Labor eine stark verbesserte Diagnose. Auch Doz. Dr. Smaranda Arghirescu, Leiterin der Krebsabteilung des Temeswarer Kinderkrankenhauses, erhofft sich durch die Eröffnung dieses Exzellenzzentrums einen starken Anstieg der Überlebenschancen bei krebskranken Kindern. Bei dieser Gelegenheit haben die Vertreter der vorgenannten Gesellschaft einen neues Projekt mit dem Ziel gestartet, durch eine neue Sammelaktion fünf Millionen Euro für die Modernisierung der Radiotherapieabteilungen der wichtigsten Krebskliniken unseres Landes bereitzustellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*