Zero Robotics – das Finale

Temeswarer Schüler belegten zweiten Preis bei NASA-Wettbewerb

Dienstag, 16. Januar 2018

ao. Temeswar – Vier Temeswarer Schüler haben den zweiten Platz bei einem internationalen Informatikwettbewerb belegt. Ihr Code, den sie gemeinsam mit weiteren Teammitgliedern aus den USA und Italien geschrieben haben, wurde auf der Internationalen Raumstation ISS getestet und ausgezeichnet.

Der internationale Highschool-Informatikwettbewerb „Zero Robotics“ wird von der NASA, der europäischen Raumfahrtorganisation ESA und vom Institut für Technologie Massachusetts (MIT) ausgeschrieben. Gleich zwei Temeswarer Schülerteams beteiligten sich vergangene Woche am Finale des „Zero Robotics“-Wettbewerbs in der US-amerikanischen Stadt Boston – Schüler des „Grigore Moisil“-Informatiklyzeums und des Banater Kollegs bildeten die Teams (die ADZ berichtete).

Schülergruppen aus der ganzen Welt – die Temeswarer Schüler bereits im dritten Jahr - beteiligen sich jedes Jahr daran. Dabei geht es um möglichst effektives und zielorientiertes Programmieren. Die Teams müssen für sogenannte „Spheres“ (Sphären), kleine satellitenähnliche Roboter, Programme schreiben und treten dann gegen die vielen anderen Mannschaften an. Mehrere Phasen in 2D und 3D müssen bewältigt werden, um ins Leaderboard aufzusteigen und so weiter am Wettbewerb teilnehmen zu können. Zuerst laufen die Programme nur als Simulationen, doch im Finale werden die Ergebnisse der Besten sogar real auf der ISS getestet. Rumänien wurde im Finale des Informatikwettbewerbs von vier Teams vertreten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*