Zigarettenfabrik in der Wohnstube

International gesuchter Straftäter in Karansebesch von DIICOT festgenommen

Freitag, 05. Dezember 2014

Karansebesch – Spezialtruppen der Polizeieinheit zur Bekämpfung des Organisierten Verbrechens (die „Anti-Mafia-Einheit“) drangen frühmorgens in Karansebesch/Caransebeş unter Gewaltanwendung in eine Blockwohnung im Stadtzentrum, in der Cazărmii-Straße, ein und verhafteten Viorel Ţolea, der auf internationalen Fahndungslisten von Interpol steht. Nach Aufbrechen der verrammelten Tür immobilisierten sie Ţolea: sie werfen ihm vor, in Karansebesch, im Appartement, das er bezogen hatte, eine Art Mini-Zigarettenfabrik eingerichtet zu haben, wo er täglich mehrere Stangen Filterzigaretten im Wert von etwa 1000 Lei  herstellte. Die Aktion der Spezialeinheiten von DIICOT verlief in Zusammenarbeit mit der Grenzwacht und mit dem Geheimdienst des Innenministeriums, DIPI, wobei die Spezialeinheiten auch das Haus der Eltern von Ţolea in Großscham/Jamu Mare  in der Nähe der serbischen Grenze durchsuchten.

Sowohl in Karansebesch als auch in Großscham fanden die Spezialtruppen kleine Fertigungsanlagen für Zigaretten. In angemieteten Häusern in Lugosch/Lugoj und in Orawitza/Oraviţa, wo weitere Mitglieder des Ţolea-Clans leben, fanden die Spezialtruppen Schneideanlagen für Rohtabak, ein Rohtabaklager sowie Zigaretten- und Filterpapier für Zigarettenfilter. Desgleichen fanden die Fahnder vorgefalzten Karton für das Verpacken der Zigarettenstangen und Zellophanfolie zum Verpacken der Zigarettenpäckchen und der Stangen.  Köpfe des illegalen Zigaretten-Fabrikationsrings waren Viorel Ţolea und dessen in Orawitza lebender Bruder, ein ehemaliger Grenzpolizist. Sechs Mitglieder des Familienclans der }olea sind verhaftet worden. Konfisziert wurden 87 Kilo Rohtabak, elf Kilogramm geschnittener Tabak, die zwei Herstellungsanlagen für Zigaretten, die zwei Tabakhächsler und die Verpackungsanlagen für die Päckchen und Stangen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*