Zisternenwagen mit Schwefelsäure baut Unfall

Fahrer tot und Vollsperrung der DN1

Donnerstag, 07. April 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Verkehrsunfall auf der Nationalstraße DN1 hat am Mittwoch zur Vollsperrung der wichtigen Verkehrs-ader geführt. In Câmpina kollidierte ein mit 40 Tonnen Schwefelsäure beladener Tanklastwagen mit der Leitplanke und kippte anschließend seitwärts auf die Fahrbahn. Dabei wurde eine Gasleitung schwer beschädigt. Nicolae Popescu, Leiter des Rettungsdienstes Prahova: „Die Unfallstelle wurde in einem Umkreis von einem Kilometer gesperrt, um die Rettungskräfte und Anwohner nicht zu gefährden. Zunächst konnte nicht festgestellt werden, dass sich die Säure auf die Straße oder ins Erdreich ergossen hat.“ Der Fahrer des Lasters wurde später tot in der Fahrerkabine aufgefunden. Um schnell auf Zwischenfälle mit austretender Säure reagieren zu können, begleiteten acht mit Wasser beladene Tanklaster die Bergung. Zwei Pumpfahrzeuge brachten die giftige Ladung in Sicherheit, während der Verkehr durch Câmpina umgeleitet wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*