Zivilgesellschaft: Keine Ermittler in den Medien

Mittwoch, 28. Januar 2015

Bukarest  (ADZ) - Nicht nur die Angriffe des Ex-SRI-Chefs auf das Verfassungsgericht haben diese Tage für einen Eklat gesorgt, sondern auch George Maiors ungenierte Eröffnung, dass es in den heimischen Medien tatsächlich als Journalisten getarnte Agenten gibt. Für jeden Geheimdienst sei das eine Art „Sonderwaffe“, dies sei „in allen europäischen Demokratien“ so, hatte Maior in einem TV-Gespräch erklärt. NGOs und Journalistenverbände forderten am Dienstag den Inlandsgeheimdienst auf, seine in der Presse tätigen Spione unverzüglich abzuziehen, und appellierten an das Parlament, derlei verdeckte Einsätze per Gesetz zu untersagen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*