Zugverbindung nach fünf Monaten eingestellt

„Blauer Pfeil“ schaffte eine Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h

Mittwoch, 10. Januar 2018

mm. Bistritz – Der im vergangenen Sommer eingesetzte Zug von Klausenburg/Cluj-Napoca über Ilva Mică nach Rodna Veche im Kreis Bistritz-Nassod/Bistriţa-Năsăud wurde zum 1. Januar 2018 wieder ausgesetzt. Entsprechend einer internen Statistik haben im Durchschnitt nur 11 Personen den „Săgeata Albastră“ (Blauer Pfeil) täglich genutzt.

„Statistiken zeigen, dass es keine Passagiere auf dieser Strecke gibt. Aus diesem Grund entschied sich CFR Călători diesen Zug auszusetzen. Darüber hinaus wurde das diesjährige Budget von CFR Călători um 10 Prozent gekürzt, was direkte Auswirkungen auf die Sicherstellung der Aktivitäten hatte. Der Verkehr im Schienennetz ist gewachsen, daher war es notwendig, die Züge auf den Strecken neu zu verteilen. Seit 2011 wurden keine Investitionen mehr getätigt, es wurden keine Schienenfahrzeuge gekauft und wir liegen unterhalb der vorgesehenen Auftragsleistung“, sagte Alina Predescu, die Pressesprecherin von CFR Călători.

Drei Mal verkehrte der Zug täglich auf dem Streckenabschnitt zwischen Ilva Mică und Rodna Veche, allerdings war der Fahrplan weder auf Schul- noch Arbeitszeiten abgestimmt. Durchschnittlich nutzten nur 2 Passagiere pro Fahrt den Zug. Nach vierjähriger Unterbrechung wurde die Strecke ab dem 1. August wieder bedient und war zuvor für 1,2 Millionen Lei saniert worden. Die Fahrzeit auf dem 20,6 Kilometer langen Streckenabschnitt lag bei 50 Minuten, die Höchstgeschwindigkeit des „Blauen Pfeils“ bei nur 35 km/h. Zugelassen sind die Siemenszüge vom Typ CFR Baureihe 96 für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*