Zukunft der Kreiskrankenkassen noch unklar

Donnerstag, 14. März 2013

Bukarest (ADZ) – Die Ankündigung des Gesundheitsministers Eugen Nicolăescu (PNL) über eine anstehende Auflösung der staatlichen Kreiskrankenkassen sorgte am Dienstag für erhitzte Gemüter in der Koalition. Nicolăescus Aussage stehe in keinerlei Einklang mit dem Regierungsprogramm, rügte der Vizechef der PSD-Filiale Constanţa, Nicuşor Constantinescu. Der Minister habe derlei Pläne bisher nie auf Regierungssitzungen, sonder lediglich am Rande unterbreitet, den Segen des Kabinetts dazu gebe folglich nicht. Nicolăescu habe sich wohl „aufspielen“ wollen, so der PSD-Politiker. Auch Vasile Cepoi, Berater des Premiers, distanzierte sich von Nicolăescus Plänen: Man könne nicht „Strukturen des Gesundheitswesens auflösen“, ohne „Ersatzstrukturen“ zu überlegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*