Zuletzt ein Picknick in Frau Ackers Garten

Erlebnisreiches Musikjahr mit Canzonetta

Mittwoch, 10. August 2016

Das Schuljahr 2015-2016 hat für die Mitglieder des Canzonetta-Ensembles viele musikalische Ereignisse mit sich gebracht – beginnend mit den Vorbereitungen in Rosenau/Râşnov und Wolkendorf/Vulcan, bis hin zu den großen Events in Kronstadt/Braşov, Bukarest und natürlich der Tournee im Juli 2016 Deutschland.

Die Mini(s)-Canzonettisten aus der 2.-4. Klasse durften mit dabei sein, so dass es ein besonderes Erlebnis für alle geworden ist. Die Kleinen haben gelernt, was es heißt, Mitglied eines bekannten Musikensembles zu sein und die Großen haben den Umgang mit den jungen Sängern geübt.
Chronologisch gesehen war das erste große Event des vergangenen Schuljahres das Konzert in der evangelischen Kirche Bukarest, welches im Dezember 2015 stattgefunden hat. Weil die Proben dafür schon am Vortag des Konzertes geschehen mussten, sind die Canzonettisten bereits am Samstagmorgen mit einem Reisebus nach Bukarest gefahren. Die Unterbringung in einem Hostel in der Bu-karester Altstadt, der abendliche Spaziergang durch eine lebendige und hell erleuchtete Metropole war für Groß und Klein ein besonderes Erlebnis, das keiner missen wollte. Die Proben für das Bukarester Konzert wurden von allen sehr ernst genommen, denn die einstudierten Lieder sollten am nächsten Tag perfekt klingen. Daraus ist dann ein gelungenes Konzert geworden, welches vom Bukarester Publikum mit großem Applaus gewürdigt wurde. Dazu hatten die Kleinen am Sonntagmorgen noch Zeit, das Geschichtsmuseum zu besuchen, wo der repräsentative rumänische Goldschatz und andere Ausstellungsstücke zu bewundern waren, alles Dinge, die sie bis dahin noch nicht gesehen hatten.

Eine Vorbereitung im Wolkendorfer Erholungsheim gehört schon zum normalen Programm des Canzonetta-Ensembles. Die Kleinen und die Großen warteten schon gespannt darauf, dass diese intensiven Tage festgelegt werden, denn eine Mitgliedschaft bei Canzonetta bedeutet mehr als nur dies bekannte musikalische Ensemble, sondern auch ein stärkendes Zusammengehörigkeitsgefühl. Das ist vielleicht der größte Verdienst hierzu – alles dank unserer lieben Organisatorin und Dirigentin, Frau Ingeborg Acker, die mit großer Geduld und Hingabe die klassischen, aber auch modernen Gesangsstücke so verständnisvoll einübt, dass sie zu wahren Kunststücken werden.
Die wöchentlichen Chor- und Orchesterproben verliefen das ganze Schuljahr über nach einem sehr rigorosen Programm, denn ohne Übung gibt es keine guten Ergebnisse.
Die Krönung dieser Bemühungen stellte eine Deutschlandtournee dar, wo sich dieses Miteinan-der im wahrsten Sinne des Wortes gezeigt hat. In zu kurzen zwei Wochen ging es über Augsburg nach Stuttgart und Berlin. In jeder Stadt gab es Konzerte, die bei dem deutschen Publikum sehr guten Anklang fanden. Das heißt natürlich, dass die von Frau Acker und den Sängern geleistete Arbeit entsprechend gewürdigt wurde.
Die Tournee wurde bis ins kleinste Detail organisiert. Die Unterbringung bei Gastfamilien war ganz besonders gut, denn alle haben sich um ihre Gäste bemüht, so dass die Kinder und Jugendlichen sich sofort wie zu Hause fühlten. Natürlich standen auf dem Programm auch andere Aktivitäten. So gab es Besuche in Museen (München), im Zoo (Augsburg), in einem Badeparadies und die Kinder konnten eine Menge erleben und zu Hause viel Interessantes erzählen.

Herr Pfarrer Meyer sorgte in Berlin für eine perfekte Organisation. Die ganze Canzonetta durfte im Pfarrhaus übernachten, von wo aus dann zu den jeweiligen Programmpunkten losgefahren wurde, z.B. Konzerte in der Neuruppiner und Mankener Kirche, Aufnahme im Tonstudio „Blackbird-Music”, Stadtrundfahrt durch Berlin und Schiffsfahrt auf der Spree.
So wie es für Kinder ein Schuljahr gab, so gab es auch für die Canzonetta und natürlich auch für die Eltern ein Canzonetta-Musikjahr, das im Juli 2016 mit einem wunderbaren Konzert in der Petersberger evangelischen Kirche und am darauffolgenden Tag mit dem schon traditionellen Picknick in Frau Ackers Garten zu Ende ging.
Hiermit ein Dankeschön im Namen der Eltern an die energische und unermüdliche Frau Ingeborg Acker, ein Dank an alle Sponsoren, danke auch den sichtbaren und unsichtbaren Helfern und Helferinnen, die den Mitgliedern der Canzonetta ein so erlebnisreiches Jahr ermöglicht haben.

Dr. Gabriela Adam

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*