Zum einstigen Reiz verhelfen

Vierter Finanzierungsvertrag des Integrierten Stadtentwicklungsplanes unterzeichnet

Dienstag, 03. April 2012

Bürgermeister Klaus Johannis und Simion Creţu, der Direktor der Entwicklungsagentur Zentrum, unterzeichneten den Finanzierungsvertrag zum Sanieren der Burgergasse. Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - Den Finanzierungsvertrag für das Projekt zum Modernisieren der Burgergasse/Str. Ocnei haben Bürgermeister Klaus Johannis und Simion Creţu, der Generaldirektor der Entwicklungsagentur der Region Zentrum, am Freitagmittag im Hermannstädter Rathaus unterzeichnet.

Es ist der vierte Vertrag im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungsplanes, den Hermannstadt/Sibiu im Jahr 2010 bei der Entwicklungsagentur eingereicht hatte. Aus Strukturfonds des Operationellen Regionalen Programmes stehen für dieses Vorhaben 3,8 Millionen Lei – 3 Millionen davon nicht rückzahlbar – zur Verfügung, um die Fahrbahn und Gehsteige der rund 360 Meter langen Straße in der Unterstadt zu erneuern und Parkplätze einzurichten. Vorher wird das Wasserleitungsnetz erneuert. In dieser Straße wurden bereits die Elektrizitäts- und Kabelleitungen unterirdisch verlegt, das Gasleitungsnetz erneuert und die Kanalisation im Rahmen eines ISPA-Projektes vom Wasserwerk saniert.

Die Unterstadt soll ihren einstigen Reiz wiedererlangen, erklärte Johannis als Ziel des umfassenden Vorhabens. Zwei der im vorigen Jahr unterzeichneten Finanzierungsverträge werden dazu verhelfen, die ebenfalls in der Unterstadt gelegene Schmidtgasse/Str. Faurului sowie die Saggasse/Str. Turnului und den Fischmarkt zu sanieren.

Die Arbeiten haben noch nicht begonnen, weil die bürokratischen Abläufe sehr langwierig sind. Nach der Vertragsunterzeichnung vor Ort werden die Unterlagen zum Ministerium geschickt, es folgt die Ausschreibung, und wird deren Gewinner angefochten, kann es etwa ein Jahr dauern, ehe mit dem Umsetzen des Vorhabens begonnen wird, sagte Johannis. Genauso langwierig ist die Evaluierungsprozedur nach dem Abgeben der Projekte bis zur Vertragsunterzeichnung, gab Creţu zu.

Das Projekt für die Burgergasse war am 31. März 2011 eingereicht worden. Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungsplanes werden voraussichtlich zu Beginn des zweiten und des dritten Trimesters 2012 zwei weitere Projekte unterzeichnet, darunter auch jenes für die Bahnüberführung beim Neppendorfer Bahnhof.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*