Zusätzliche gesellschaftliche Verantwortung

Wolfgang Wittstock als DFDKK-Vorsitzender wiedergewählt

Freitag, 04. April 2014

Neu im Vorstand des Kreisforums: Klaus Sifft und Christian Macedonschi (rechts) Foto: Ralf Sudrigian

Die am Montag beim Forumssitz abgehaltene Vertreterversammlung des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt (DFDKK) bot die Gelegenheit einer Bilanz der Forumstätigkeit in den letzten zwei Jahren.

In seinem Tätigkeitsbericht unterstrich der Vorsitzende des Kronstädter Kreisforums, Wolfgang Wittstock, dass der Wahlerfolg des Forums bei den Lokalwahlen 2012 (je zwei Vertreter in dem Stadtrat und dem Kreisrat Kronstadt sowie ein Stadtrat in Reps und ein Gemeinderat in Bodendorf – alle auf eigenen Wahllisten) den Status des Forums in Kronstadt aufgewertet hat. Dadurch falle dem Forum künftig mehr gesellschaftliche Verantwortung zu. Das sollte sich auch am Montag bestätigen, als die Vertreterversammlung zum Abschluss der Sitzung einen Beschluss verabschiedete, in dem sie gegen die vom Bürgermeisteramt geplante Graft-Passage protestiert. Diese bedeute einen massiven Eingriff, der sowohl den landschaftlichen Rahmen als auch die historische Bausubstanz in diesem malerischen Stadtgebiet gefährde. Daher solle vom geplanten Tunnelbau am Fuße des Raupenbergs abgesehen werden.

Der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden wurde von Vorstandsmitgliedern mit weiteren Berichten zu den verschiedenen Bereichen ergänzt. Es folgte eine Aussprache zu den Berichten, in der vor allem auf die Beziehung des Kronstädter Forums zur Kronstädter Sektion des Siebenbürgischen Karpatenvereins eingegangen wurde. Die Rechnungslage des DFDKK für das Vorjahr, der Bericht der Rechnungsprüfer sowie der Haushaltsvoranschlag für 2014 wurden von der Vertreterversammlung einstimmig angenommen, sodass auch Vorstand und Vorsitzender entlastet werden konnten.

Für die Wahl des Kreisforums-Vorsitzenden übernahm Deter Drotleff die Leitung der Sitzung und stellte fest, dass bei dem Kandidationsausschuss eine einzige Bewerbung für dieses Amt vorlag – und zwar jene des bisherigen Vorsitzenden Wolfgang Wittstock. Die 27 anwesenden und stimmberechtigten Vertreter sollten diesmal den Vorsitzenden und den neuen 13-köpfigen Vorstand erstmals für ein vierjähriges Mandat wählen. Im ersten geheimen Wahlgang wurde Wolfgang Wittstock zum Vorsitzenden des Kreisforums wiedergewählt. Er dankte für das in ihn gesetzte Vertrauen und versicherte, sich wie bisher für gute Verwaltung und das Funktionieren des deutschen Forums einzusetzen, sowohl als Interessenvertreter als auch Kulturträger der deutschen Minderheit im Kreis Kronstadt. Der neue Vorstand hat nach den Wahlen folgende Zusammensetzung: Dieter Drotleff, Christian Macedonschi, Klaus Sifft, Ralf Sudrigian, Thomas Şindilariu (alle Kronstadt), Christine Chiriac (Marienburg), Karl Arthur Ehrmann (Rosenau), Caroline Fernolend (Deutsch-Weißkirch), Karl Hellwig (Reps), Paul Iacob (Zeiden), Heidrun Junesch (Tartlau) und Norbert Stengel (Fogarasch).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*