Zusätzliche Karten für Neujahrskonzert

Donnerstag, 28. Dezember 2017

mm. Hermannstadt – Aufgrund der hohen Ticket-Nachfrage für das Neujahrskonzert „Serenade“ des Orchesters „ICon Arts“ wurde die Kapazität des Thalia-Saals erhöht und zusätzliche Karten in den Verkauf gegeben. Für beide Abende, den 31. Dezember sowie den 1. Januar, sind 50 zusätzliche Plätze verfügbar.

Das Ensemble aus 15 Musikern der Hermannstädter Staatsphilharmonie wird von dem Dirigenten Werner Dickel aus Deutschland geleitet. „Ich bin gespannt darauf, nach so vielen Jahren wieder nach Hermannstadt zurückzukehren und wieder in dieser wundervollen Stadt zu arbeiten. Ich kann es kaum erwarten, diese neue Generation von Musikern und Tänzern des örtlichen Balletts zu treffen“, sagte Werner Dickel, der zuletzt vor 15 Jahren in Hermannstadt war. Das ICon-Arts-Orchester wird zusammen mit den Tänzern des Hermannstädter Balletts auf der Bühne stehen.

Die Choreographie der Ballettsequenzen wird von Aleisha Sibhoun Prodea (Neuseeland) insziniert. Das Abendprogramm umfasst Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Antonin Dvorak, Franz Schubert und Edward Elgar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*