Zwanzigste Galaveranstaltung des UNITER in Bukarest

Prämierung der besten Regisseure und Schauspieler

Mittwoch, 25. April 2012

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Am Montagabend fand im Odeon-Theater im Beisein von Kulturminister Kelemen Hunor die 20. Verleihung der Preise des Rumänischen Theaterverbands UNITER statt, bei der Oberbürgermeister Sorin Oprescu die Trophäen für die beste Aufführung und Regie überreichte. Für die beste Aufführung wurde das Stück „Der letzte Tag der Jugend“ („Ultima zi a tinereţii“) nach Tadeusz Konwicki am Radu-Stanca-Theater Hermannstadt/Sibiu (Regie:Yuri Kordonsky) prämiert. Die Trophäe für die beste Regie ging an László Bocsárdi für „Caligula“von Albert Camus am Nationaltheater Marin Sorescu in Craiova. In dieser Kategorie war auch Radu Alexandru Nica für die Regieführung bei „Die Mountainbiker“ am Deutschen Staatstheater Temeswar nominiert. Schauspieler Sorin Leoveanu erhielt die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller im Stück von Albert Camus, während der Preis für die beste weibliche Hauptrolle an Mariana Mihuţ ging, für die Darstellung der Großmutter in „Begrabt mich hinter der Fußleiste“ („Îngropaţi-mă pe după plintă“) am Bukarester Bulandra-Theater. Mit der Prämie für herausragende Leistungen bedacht wurde der im letzten November verstorbene Regisseur Alexandru Tocilescu. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*