Zwei Alpinisten in Not gerettet

Dienstag, 12. Februar 2019

Kronstadt – Eine Gruppe Alpinisten stieg am Samstag im Sâmbăta-Tal im Fogarascher Gebirge auf, um bei den Bălăceni-Felsen zu trainieren. Zwei davon stürzten dabei ab und verletzten sich schwer. Vier Mitglieder der Bergwacht Salvamont und sieben Berggendarmen vom Gendarmerieposten in Sâmbăta de Sus wurden zur Hilfe entsandt. Ihre Aufgabe war nicht leicht, da besondere Sicherheitsvorkehrungen für die Bergung der Verletzten getroffen werden mussten. Es handelte sich um eine Alpinistin aus Bukarest und einen Alpinisten aus Frankreich. Sie wies Beinbrüche auf, er Kopf- und Armverletzungen. Anfangs wurden sie in eine Notunterkunft der Bergrettungswacht Salvamont gebracht, wo ihnen erste Hilfe geboten wurde. Anschließend sind sie nach Sâmbăta de Sus transportiert worden, von wo sie der Notdienst ins städtische Spital von Fogarasch/Făgăraș brachte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*